Giới thiệu mahjongkostenlosspielen.de

Go down

Giới thiệu mahjongkostenlosspielen.de Empty Giới thiệu mahjongkostenlosspielen.de

Bài gửi by riemenschneider0705 on Fri Nov 29, 2019 8:42 am

https://www.mahjongkostenlosspielen.de - Eine bekannte Webseite mit vielen kostenlosen Mahjong Spielen wie Schmetterlings, Celtic, Ketten ...

Mahjong ist im Prinzip ein recht simpel aufgebautes Spiel mit 144 aufeinandergestapelten Spielsteinen. Ziel des Spiels ist es, alle Spielsteine in der vorgegebenen Zeit richtig zu kombinieren und das Spielfeld somit komplett abzubauen. Dies gelingt jedoch nur mit ein bisschen Köpfchen und viel Aufmerksamkeit.

Mahjong-Spiele sind heutzutage in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Früher wurden die Spielsteine, auch Ziegel genannt, aus Elfenbein hergestellt. Heute fertigt man sie bei den hochwertigeren Spielen aus Bein, bei den preisgünstigeren Varianten aus Holz oder Kunststoff an. Neben Brett- und Computerspielen ist Mahjong mittlerweile aber sogar auch schon in Form von Kartenspielen erhältlich.

Geschichte des Mahjong
Die Ursprünge Mahjongs sind sehr stark umstritten. Vielen Behauptungen zufolge, soll es das Spiel schon vor 4000 Jahren zur Zeit der Shang-Dynastie gegeben haben. Lange Zeit soll es dem einfachen Volk verwehrt und nur der Oberschicht vorbehalten gewesen sein. Einer Legende nach ist Konfuzius an der Erfindung des Spiels beteiligt gewesen. Laut dieser Legende lebte am Hof von König Wu eine schöne einsame Frau, die isoliert und zu Tode gelangweilt war. Deshalb begann sie aus Elfenbein und Bambus Figuren in Form von Domino-Steinen zu schnitzen. Als sie damit fertig war, lud sie ihre Zofen regelmäßig zum Spiel ein. Für diese Geschichte liegen jedoch keinerlei wissenschaftliche Beweise vor, weshalb man davon ausgeht, dass es sich nur um einen Mythos handelt.

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen des Spiels Mahjong stammen aus den 1880ern. Zu dieser Zeit war das Spiel ausschließlich in China bekannt. In den 1920ern fand es seinen Weg nach Amerika und andere Teile der Welt. Jedes Land entwickelte nach und nach seine eigenen Spielvarianten und neue Regeln, um das Spiel der eigenen Kultur anzupassen. Doch dann veröffentlichte J. P. Bapcock das Buch „Rules for Mah-Jong“ (Regeln für Mah-Jong), in der Absicht, die Regeln zu vereinfachen und das Spiel somit für ein breiteres Spektrum an Personen interessant zu machen. Die Beliebtheit Mahjongs führte allmählich dazu, dass sogar Videospiele erfunden wurden. Diese konnte man in Video-Spielhallen mit Gegnern aus aller Welt spielen.

Nach 1930 wurde Mahjong auch als Glücksspiel sehr beliebt. Doch im Vergleich zu anderen Glücksspielen, ist Mahjong definitiv keine reine Glückssache. Man kann dieses Spiel durchaus auch ohne Glück gewinnen. Um erfolgreich zu sein, braucht man lediglich eine gute Strategie und Denkvermögen. Doch auch das Zeitlimit darf nicht außer Acht gelassen werden. Das erste Mahjong Solitaire Spiel, das weite Verbreitung fand, wurde im Jahr 1986 von der amerikanischen Computerspiel-Firma Activision entwickelt. Vorher war es in einigen Universitäten als ein lokales Projekt erhältlich.

Spielsteine und Ablauf von Mahjong Titans
Bei Mahjong spielt man in der Regel mit 144 Spielsteinen, die in Form eines Drachens, einer Schildkröte oder anderen Figuren übereinander pyramidenförmig gestapelt angeordnet sein können. Die Spielsteine setzen sich aus mehreren verschiedenen Gruppen zusammen. Es gibt 108 Ziegel der drei Grundfarben (z.B. Zahlen, Bambus, Münzen). In jeder der drei Farben gibt es Ziegel mit den Nummern Eins bis Neun. Die Steine mit den Nummern Eins und Neun werden auch als Randziegel bezeichnet.

Auf den Zahlziegeln ist zusätzlich zu den bereits genannten Zahlen jeweils das chinesische Zahlzeichen für 10.000 aufgedruckt. Weiterhin gibt es 28 Ziegel der Trumpffarbe. Das sind in der Regel die vier Windrichtungssteine und die drei Drachensteine. Die letzten acht Ziegel sind schließlich die Ziegel der Hauptfarbe, also die Blumen- (Orchidee, Chrysantheme, Bambus, Pflaume) und Jahreszeitenspielsteine (Frühling, Sommer, Herbst, Winter).

Die Hauptfarben sind die einzigen Spielsteine, die nicht wie alle anderen Ziegel vierfach vorhanden sind. Sie liegen nämlich nur einfach vor. Sie werden auch Glücksziegel oder Hasardziegel genannt und sind häufig sehr kunstvoll gestaltet. Dies sind auch die einzigen Steine, die man beliebig untereinander kombinieren kann, also beispielsweise kann man Pflaume mit Orchidee oder Winter mit Frühling kombinieren.

Bei allen anderen Steinen jedoch muss man identische Paare finden. In manchen Spielvarianten gibt es die Blumen- und Jahreszeitensteine doppelt und dafür sind die Windrichtungssteine nur 2x vorhanden oder es gibt nur die Jahreszeiten doppelt und im Gegenzug gar keine Blumen.

Ziel des Spiels Mahjong ist es, das Spielfeld leer zu bekommen, indem man alle identischen Paare findet und entfernt. Die Voraussetzung für das Entfernen eines Paares ist, dass die Steine identisch sind (z.B. 4 und 4 oder West und West), mit Ausnahme der Blumen und Jahreszeiten, denn diese sind, wie bereits erwähnt, frei untereinander kombinierbar.  Zudem darf kein Stein des Paares, das man entfernen möchte, von einem anderen Stein ganz oder teilweise verdeckt werden und es muss auch immer mindestens eine Längsseite des jeweiligen Steines freiliegend sein.

Mahjong: Tipps und Tricks
Bei Mahjong erscheint, wie bereits erwähnt, jeder Spielstein vier Mal (ausgenommen natürlich die Hauptfarben). Liegen beispielsweise drei Spielsteine der gleichen Art frei, muss man vorausschauend entscheiden, welche beiden Steine man entfernen sollte, um den weiteren Spielverlauf positiv zu beeinflussen. Hierbei sollten auch immer die noch nicht freiliegenden Steine in die Überlegung miteinbezogen werden.

Denn trifft man eine falsche Entscheidung, kann es sein, dass keine weiteren zusammengehörigen Steine mehr freigelegt werden können und das Spiel somit beendet ist. Bei einigen Computerspielversionen kann man seine Züge rückgängig machen und somit korrigieren, doch das ist nicht in jeder Version möglich. Deshalb sollte man sich seine Spielzüge wirklich gründlich überlegen, wenn man siegen will.

Obwohl es nun so klingt, als wäre Mahjong doch reine Glückssache, gibt es Strategien, die die Chancen auf einen Sieg vergrößern können. Man sollte zunächst versuchen erst die Paare zu entfernen, die die meisten anderen Spielsteine freilegen. Denn je mehr Steine freiliegen, umso größer ist natürlich auch die Chance ein weiteres zusammengehöriges Paar zu finden.

Wenn das Spiel hohe Stapel und lange Reihen hat, sollte man versuchen, diese als erstes zu entfernen, um einen besseren Überblick zu bekommen.  Falls vier Steine der gleichen Art freiliegen, sollten diese auch sofort alle entfernt werden. Die Hinweise, die man sich vom Computer geben lassen kann, wenn man keine Paare mehr findet, sind außerdem nicht immer zwangsläufig die besten Spielzüge. Oft ist es nur eine von vielen Varianten, die möglich sind.

Meistens ist es einfach nur die erste Variante, die der Computer findet. Man sollte sich zudem vor allem auch die Anordnung aller Steine gut einprägen, um beim Suchen nach den zusammengehörigen Paaren möglichst wenig Zeit zu verlieren. Denn bei vielen Versionen von Mahjong hat man ein Zeitlimit, das vorschreibt, in welcher Zeit man das Spiel beendet haben muss. Je schneller man das Spiel abschließt, umso mehr Punkte kann man folglich auch erzielen.
riemenschneider0705
riemenschneider0705

Tổng số bài gửi : 1
Join date : 28/11/2019
Age : 24
Đến từ : Frankfurter Allee 70, 76149 Karlsruhe Neureut

https://www.mahjongkostenlosspielen.de

Về Đầu Trang Go down

Về Đầu Trang


 
Permissions in this forum:
Bạn được quyền trả lời bài viết